Weiterbildendes Fernstudium:
Brandschutzplanung

MASTER OF ENGINEERING

 

 

Jetzt noch bis zum 15. August 2024 bewerben!
 

This is a German-language programme, hence the following information is only available in German.

Fachliche Leitung: Prof. Dr. Oliver Kornadt, RPTU

Verantwortlicher Fachbereich der RPTU: Bauingenieurwesen

Darum geht es

Der weiterbildende Fernstudiengang vermittelt Ihnen umfassende und aktuelle Kenntnisse im vorbeugenden, abwehrenden, organisatorischen und baulichen Brandschutz auf wissenschaftlichem Niveau.

Der Masterstudiengang richtet sich an Interessierte, die sich im Bereich Brandschutzplanung weiterbilden möchten; an Selbstständige und Angestellte in Planungsbüros sowie an Fachleute in Behörden, in Industrie (z. B. der Baustoffindustrie) oder in der Wohnungswirtschaft.

Der berufsbegleitende Studiengang qualifiziert Sie zur Erstellung und Prüfung von risikogerechten Brandschutzkonzepten. Sie beherrschen die Umsetzung der Verordnungen, Gesetze und Vorschriften zum Brandschutz.

Die Eckdaten

ABSCHLUSS
Master of Engineering (M.Eng.)


LEISTUNGSPUNKTE
90


AKKREDITIERUNG
Akkreditierungsrat

SPRACHE
Deutsch


REGELSTUDIENZEIT
5 Semester (berufsbegleitend)


BEGINN
zum Wintersemester (Oktober)

ARBEITSAUFWAND
Ø 17 Stunden/Woche


PRÄSENZPHASEN
insg. 5, i. d. R. Freitag bis Sonntag


PRÄSENZORT
Kaiserslautern

Der Studiengang im Überblick

1. Semester

 


Naturwissenschaftliche Grundlagen (Mathematik, Physik, Bauphysik und Chemie) sowie rechtliche Grundlagen (z. B. Baurecht, Bauordnungsrecht)



 

2. Semester




Anlagentechnischer, abwehrender und baulicher Brandschutz als drei von vier Säulen des Brandschutzes

3. Semester

 


Erweiterung der Säule baulicher Brandschutz, eine Machbarkeitsstudie (im Kern ein Brandschutzkonzept) wird erstellt

4. Semester

 


Ausführliche Darstellung der vierten Säule des Brandschutzes, organisatorischer Brandschutz, alle vier Säulen des Brandschutzes im Zusammenspiel

 

5. Semester

 

 
                                             Masterarbeit                                      

Zertifikate

 


Auf Antrag erhalten Sie neben der Masterurkunde auch ein Zertifikat „Geprüfter Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz nach der DIvB Richtlinie 100 Paragraph 7.1“


 

Ausführliche Informationen zu den Studieninhalten sowie den Studien- und Prüfungsleistungen finden Sie im

Modulhandbuch des Studiengangs

Ein Zertifikat als Alternative?

Der Inhalt gefällt Ihnen, Sie möchten im Moment aber keinen (weiteren) akademischen Grad erwerben oder schon im Sommersemester mit Ihrem Fernstudium starten? Hier finden Sie ausführliche Informationen zu unserem Zertifikats-Fernstudiengang Baulicher Brandschutz (Regelstudienzeit: 3 Semester), der zum Sommersemester jeden Jahres beginnt. Ein Wechsel während des Studiums vom Zertifikats- in den Masterstudiengang und umgekehrt ist, sofern die formalen Voraussetzungen erfüllt sind, mit Anerkennung fast aller Leistungen möglich. Sprechen Sie uns an!

Optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt

LERNMATERIALIEN

Sie erhalten von uns umfangreiche, wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Selbstlernmaterialien, die von Expert*innen speziell für das Fernstudium entwickelt wurden.

VIRTUELL VERNETZT

Unser Online-Campus ist Ihre interaktive Lernplattform. Außerdem sind Sie dort jederzeit mit uns und Ihren Mitstudierenden vernetzt.

PRÄSENZPHASEN

Hier vertiefen Sie das Wissen, das Sie im Selbststudium erworben haben, in Theorie und Praxis. Alle Termine kennen Sie rechtzeitig.

Ihre Qualifikationen für den Studiengang

Zugang mit Hochschulabschluss


Bewerbungszeitraum 2024: Ab Mitte Mai bis 15. August


Bewerben können sich Personen mit einem mindestens sechssemestrigen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss bestimmter Fachrichtungen (z. B. Architektur oder Bauingenieurwesen) und einer danach erbrachten mindestens einjährigen einschlägigen und qualifizierten Berufstätigkeit in bestimmten Bereichen (z. B. Architektur oder Bauingenieurwesen).

Zugang ohne Hochschulabschluss


Bewerbungszeitraum Eignungsprüfung: Ab November des Vorjahres bis 31. Januar


Interessierte ohne ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss, aber mit einer Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Allgemeine Hochschulreife oder Meisterprüfung), haben die Möglichkeit, sich mit einer mindestens dreijährigen, einschlägigen und qualifizierten Berufstätigkeit über eine Eignungsprüfung für das Studium zu qualifizieren. Zusätzlich muss eine mindestens einjährige einschlägige und qualifizierte Berufstätigkeit in bestimmten Bereichen (z. B. Architektur oder Bauingenieurwesen) nachgewiesen werden.

Ausführliche und rechtsverbindliche Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie in der

Prüfungsordnung des Studiengangs

Die Kosten


STUDIENENTGELT
zzt. 1.700 Euro/Semester


SOZIALBEITRAG
zzt. 124 Euro/Semester


ENTGELT FÜR DIE MASTERARBEIT
zzt. 720 Euro, einmalig
 

Studienentgelt und Entgelt für die Masterarbeit
Sollten Sie Ihr Studium nicht innerhalb der Regelstudienzeit von 5 Semestern abschließen, können Sie es verlängern. Dabei entfällt das Studienentgelt im 6. Semester. Ab dem 7. Semester zahlen Sie ein auf 30 % reduziertes Studienentgelt, unbeschadet der Kosten für die Masterarbeit. Auf Antrag kann das Studienentgelt in Raten gezahlt werden. Unsere Entgelte unterliegen nicht der MwSt. und können steuerlich absetzbar sein, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Studienmaterialien und Präsenzphasen
Die Studienmaterialien sind in digitaler und/oder gedruckter Form in den Kosten inbegriffen. In den Kosten nicht enthalten sind Reise-​, Übernachtungs-​ und Verpflegungskosten im Rahmen der Präsenzphasen.

Änderungen vorbehalten

Weitere Informationen zu den Kosten finden Sie in der

Entgeltordnung

Das sagen
unsere Studierenden und Alumni

"Für mich stand früh fest, dass ich mich weiterbilden und mein Fachwissen im Brandschutz fundiert untermauern möchte. Der berufsbegleitende Master-Fernstudiengang hat mir diese Möglichkeit eröffnet, mein Arbeitgeber war begeistert und hat mir jede Unterstützung zuteilwerden lassen. Der Wissenstransfer, der fachliche Austausch und natürlich auch der akademische Grad haben mich enorm weitergebracht."

Martin Hermes, M.Eng.
Brandschutzingenieur / Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz nach DIvB-Richtlinie 100 § 7.1

"Der Studiengang ermöglichte mir mich mit der Thematik Vorbeugender Brandschutz auf wissenschaftlicher Basis zu beschäftigen – und das nebenberuflich. Heute kann ich dieses Wissen zielführend bei der Erstellung von Brandschutzkonzepten und der Erwachsenenbildung einsetzen. Ganz nebenbei fällt durch den Abschluss als M.Eng. die Frage nach der Befähigung weg."


Michael Brenner, M.Eng.
Beamter im feuerwehrtechnischen Dienst einer großen Berufsfeuerwehr

"Man ist nie zu alt dazu zu lernen. Mit über fünfzig habe ich das Fernstudium absolviert. Neben der fachlichen Erweiterung meiner bei einer großen Berufsfeuerwehr gesammelten Erfahrungen konnte ich neue Kontakte knüpfen und so mein Netzwerk erweitern. Durch das Studium haben sich auch beruflich neue Horizonte erschlossen. Seit meiner Pensionierung arbeite ich in meinem eigenen Ingenieurbüro."

Dipl.-Ing. (FH) Norbert Bärschmann, M.Eng.
Brandschutzsachverständiger mit eigenem Büro

Infomaterial

Studienbroschüre

Architekten- und Ingenieurkammer

Möchten Sie sich nach dem Studium in eine Architekten- oder Ingenieurkammer eintragen,
sprechen Sie bitte vor Studienbeginn mit der für Sie zuständigen Kammer.

Haben Sie Fragen?

Sprechen Sie uns an!

Dr.-Ing. Wolfgang Lüder
Programmmanagement
+49 631 205-5022

Petra Kühner
Verwaltung
+49 631 205-5299

Weiterführende Links