ZERTIFIKAT

Aktualisierungskurs im Strahlenschutz

 

Fachliche Leitung: Dr. Christoph Döring, RPTU

Verantwortlicher Fachbereich der RPTU: Physik

Darum geht es

Die Notwendigkeit einer Aktualisierung der Fachkunde alle fünf Jahre ergibt sich aus § 49 StrlSchV: „Die Fachkunde im Strahlenschutz sowie nach § 48 erworbene erforderliche Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs oder anderen von der zuständigen Stelle als geeignet anerkannten Fortbildungsmaßnahmen aktualisiert werden. [....]“

Der Aktualisierungskurs richtet sich an Personen, die aufgrund ihres genehmigungsbedürftigen Umganges mit ionisierender Strahlung eine Aktualisierung der "Fachkunde im Strahlenschutz" nach StrlSchG beziehungsweise StrlSchV benötigen (zum Beispiel Strahlenschutzbeauftragte). Dieses Kursangebot gilt für Personen aus den Bereichen Naturwissenschaften, Ingenieurwesen, Medizin und Medizinphysik sowie für Techniker*innen, Lehrkräfte des Landes Rheinland-Pfalz und medizinisch-technisches Assistenzpersonal (jedoch keine Arzthelfer*innen).

Der Zertifikatskurs bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit der Aktualisierung der Fachkunde in Form eines Fernlehrformats und ermöglicht so die weitgehende Unabhängigkeit von Kursterminen und Veranstaltungsorten.

Der Kurs ist staatlich anerkannt.

 

Die Eckdaten

ABSCHLUSS
Zertifikat


SPRACHE
Deutsch


PRÜFUNGSORT
Kaiserslautern
 

BEGINN
Jederzeit


PRÜFUNGSTERMIN
i. d. R. 4 zur Auswahl im Zeitraum eines Jahres


DAUER
Flexibel, Wahl des Prüfungstermins innerhalb eines Jahres
nach Erhalt der Kursunterlagen

 

Der Kurs im Überblick

Inhalte

 

> Physikalische Grundlagen
> Strahlenschutzrecht und -biologie
> Strahlenschutz-Messtechnik
> Natürliche und zivilisationsbedingte Strahlenbelastung des Menschen
> Ärztliche Untersuchungen
> Praktische Auswirkungen des Strahlenschutzgesetzes und der Strahlenschutzverordnung
> Praktischer Strahlenschutz
> Abfallbeseitigung und Überwachung der Radioaktivität von Luft und Wasser
> Radionuklidlaboratorien
> Kontamination und Dekontaminationen
> Risikobetrachtung
> Strahlenschutz in der Medizin

Termine

 

Für die Prüfung werden mehrere inhaltsgleiche Termine zur Auswahl angeboten:

22. März 2024: 17 bis 18.45 Uhr
05. Juli 2024: 17 bis 18.45 Uhr
13. Dezember 2024: 17 bis 18.45 Uhr

Am Prüfungstermin wird jeweils auch ein Präsenztutorium angeboten. Ebenso findet über zwei Wochen vor dem Prüfungstermin jeweils ein Onlinetutorium statt. Die Teilnahme an beiden Tutorien ist freiwillig. Die Inhalte des Kurses werden hauptsächlich im Selbststudium erarbeitet und in einer 45-minütigen Multiple-Choice-Prüfung geprüft.

 

Optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt

LERNMATERIALIEN

Sie erhalten von uns umfangreiche, wissenschaftlich fundierte und
praxisorientierte Selbstlernmaterialien, die von Expert*innen
speziell für das Fernstudium entwickelt wurden.

PRÄSENZTERMIN

Hier vertiefen Sie das Wissen,
das Sie im Selbststudium erworben haben
und schreiben Ihre Prüfung.

 

Anmeldung und Kosten


Anmelden können Sie sich mithilfe des

Anmeldeformulars

Die Anmeldung muss spätestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin beim DISC der RPTU eingegangen sein; bei späterer Anmeldung ist die Verfügbarkeit des Termins nicht gewährleistet.


KURSGEBÜHR
zzt. 98 Euro


Die Studienmaterialien sind in den Kosten inbegriffen. Darin nicht enthalten sind Reise-​, Übernachtungs-​ und Verpflegungskosten im Rahmen des Präsenztermins.
Die Kursgebühr unterliegt nicht der MwSt. und kann steuerlich absetzbar sein, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Weitere Informationen zu den Kosten finden Sie im

Gebührenverzeichnis

Änderungen vorbehalten

 

Haben Sie Fragen?

Sprechen Sie mich an!

 Tanja Jenzer, B.Ed.
Programmassistenz
+49 631 205-5349